Wir über uns (oder: Von der Kunstsammlung zur Kunsthandlung)

Unser Erstkontakt zur zeitgenössischen Kunst entstand in Südamerika, genauer gesagt in Ecuador, wo wir einige Jahre gelebt und gearbeitet haben.
Aus der Freude an Bildern und Skulpturen bekannterer und weniger bekannter Künstler aus Ecuador, Chile und Bolivien entstanden intensive Freundschaften zu den verschiedenen Künstlern und – nicht zuletzt – unsere eigene Kunstsammlung.
Seit unserer Rückkehr aus Südamerika ist die Idee in uns gereift, etwas von den
Aussagen und Gefühlen der Künstler und ihrer Kunst nach Hamburg zu transportieren.
Mit unserem KunstKontor ArteMundo wollen wir aufstrebenden Künstlern – vorrangig aus Lateinamerika – RÄUME zur Verfügung stellen, um ihre vielseitige zeitgenössische Kunst auch in Hamburg und Europa bekannt zu machen.
Die
RÄUME sollen variieren, so dass sich die Kunst ihrem Betrachter in einem größtmöglichen Wirkungsspektrum präsentieren kann.
Sie finden das KunstKontor ArteMundo daher
an wechselnden Orten und immer nur für kurze Zeit.